Renaturierung der Gewässer

Raum sichern – revitalisieren – negative Auswirkungen mindern

Mit diesen drei Stichworten lässt sich die revidierte Gewässerschutzgesetzgebung in der Schweiz zusammenfassen. Seit 2011 ist sie in Kraft. Angestossen wurde die Gesetzesrevision durch eine Volksinitiative des Schweizerischen Fischereiverbands und der Umweltverbände. Die revidierte Gesetzgebung verlangt von den Kantonen verschiedene Neuerungen im Management ihrer Fliessgewässer. Unter den Begriff „Renaturierung“ fallen dabei Die Plattform Renaturierung fokussiert auf die Revitalisierung der Gewässer. Gleichzeitig werden aber auch Synergien mit der Sanierung Wasserkraft und der Sicherung des Gewässerraums unterstützt.

Zur Unterstützung der Fachleute bei der erfolgreichen Umsetzung der strategischen Revitalisierungsplanungen wurde ein mentales Modell geschaffen, das schematisch aufzeigt, welche Faktoren, Prozesse und Akteure bei einer Revitalisierung massgeblich sind und wo die grössten Hebel sich befinden: Umsetzungsmodell (Direkt zum Modell).
 
Thema?