Votre plateforme sur le thème de la renaturation des eaux en Suisse

Le terme Renaturation recouvre la revitalisation des cours d’eau et des rives de lacs, l’espace réservé aux eaux et la réduction des impacts négatifs de l’utilisation de l’énergie hydraulique (migration piscicole, les éclusées et le charriage).

La «plateforme Revitalisation» et la «plateforme Assainissement Force Hydraulique» sont une partie de l’Agenda 21 pour l’eau. Ces deux plateformes gèrent conjointement le site plattform-renaturierung.ch et soutiennent l’exécustion de la législation.

Le site Web sert à l’échange d’informations, d’expériences et de connaissances. Il s’adresse aux experts travaillant sur des mesures de renaturation des cours d’eau.

Communications

Afficher les communications anciennes

Les prochaines manifestations

17.12.2019 17:15 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Der Rundbeckenfischpass – eine Alternative zum konventionellen Schlitzpass

Blaues Kolloquium

Referat von Matthias Mende (IUB Engineering AG, Bern)

VAW

ethz.ch

21.01.2020 Hotel Arte, Olten Kalendereintrag:

KOHS-Wasserbautagung 2020

Schwemmholz-Management an Fliessgewässern

Die von der Kommission Hochwasserschutz (KOHS) des SWV durchgeführte Tagung bezweckt den Austausch zu aktuellen Themen rund um Hochwasserschutz und Wasserbau.

KOHS (SWV)

www.swv.ch

25.01.2020 Hotel Arte, Olten Kalendereintrag:

Fische in der Schweiz – gestern, heute, morgen

FIBER-Seminar

Der Rekordsommer 2018 hat eindrücklich aufgezeigt, was das Stichwort «Klimawandel» für unsere Fische bedeuten könnte. Langzeitmessungen zeigen in der Schweiz einen Anstieg der mittleren Jahrestemperatur von 2°C seit 1864. Die aktuellsten Prognosen gehen davon aus, dass die Erwärmung bis 2060 selbst mit Klimaschutz um weitere 2°C steigen könnte. Was bedeuten diese Veränderungen für unsere Fischbestände? Diese haben sich in den letzten 150 Jahren stark verändert und werden «morgen» nicht mehr genauso aussehen wie «heute». Nur mit Hilfe von genauen Aufzeichnungen und Sammlungen können vergangene Entwicklungen festgehalten und zukünftige abgeschätzt werden. Wir möchten in diesem Seminar auf die komplexe Thematik rund um Klima und Fischbestände eingehen – wie können wir Veränderungen erfassen, voraussagen oder ihre schädlichen Effekte minimieren?

FIBER

www.fischereiberatung.ch

1 2 3 8

Afficher plus de manifestations