Veranstaltungskalender

26.08.2021 Online Kalendereintrag:

Naturkongress 2021

Biodiversität in der Krise - Agenda Setting für mehr Natur (Online-Event)

Wie schaffen wir es, die Relevanz der biologischen Vielfalt in den Fokus zu rücken? Welche Rollen spielen dabei die Medien, die Zivilgesellschaft, Akteure aus Wissenschaft, Politik, Privatwirtschaft und öffentlichen Institutionen?

Wir suchen gemeinsam Antworten auf diese dringlichen Fragen, denn der neue Bericht der Geschäftsprüfungskommission des Ständerates zeigt: es steht schlecht um die Biodiversität in der Schweiz. Der Verlust der Artenvielfalt hat weitreichende Folgen, jedoch wird noch viel zu wenig darüber gesprochen. Für viele Personen in der Schweiz sind «Biodiversität» sowie die «Sustainable Development Goals» (SDGs) abstrakte Begriffe und viele sind sich der prekären Lage nicht bewusst. eco.ch will daher im Rahmen des Naturkongresses ein Bewusstsein für die Wichtigkeit und die enge Verflechtung der beiden Themen schaffen und sie auf die Agenda bringen.

eco.ch

www.eco.ch

02.09.2021 – 03.09.2021 Airolo Kalendereintrag:

SWV-Wasserwirtschaftstagung und Hauptversammlung 2021

mit Exkursion

SWV

www.swv.ch

02.09.2021 Schwellenmätteli, Bern Kalendereintrag:

Fachtagung Aqua Viva

Schweizer Gewässer: Fit für die Zukunft?

Klimawandel, Pestizide und Mikroplastik, Übernutzung und Verbauung: Unsere Gewässer stehen von vielen Seiten unter Druck. Um Bäche, Flüsse und Seen nachhaltig zu schützen und die Artenvielfalt am und im Gewässer zu bewahren, müssen wir jetzt handeln.

Im Rahmen der Fachtagung diskutieren wir mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Naturschutz, Recht und Politik über die Zukunft unserer Gewässer und fragen: «Was braucht es, damit wir uns auch in Zukunft über lebendige Gewässer in der Schweiz freuen können?»

Aqua Viva

aquaviva.ch

03.09.2021 ZHAW, Campus Grüental, Wädenswil Kalendereintrag:

Start CAS Gewässerrenaturierung

Die Ansprüche an unsere Fliessgewässer sind durch Landnutzung, Energiegewinnung und Hochwasserschutz in den letzten Jahrzehnten vielfältiger geworden, und das Konfliktpotenzial zwischen Schutz und Nutzung hat zugenommen. Den ökologischen Anliegen wird heute mit der vom Bund geforderten Renaturierung (d.h. Revitalisierung von Fiessgewässern und Seeufern sowie die Reduktion der negativen Auswirkungen der Wasserkraftnutzung) Rechnung getragen. Damit Renaturierungsprojekte gelingen, sind Fachpersonen erforderlich, die nebst technischem Wissen über die Kompetenz verfügen, Ökologie mit Hochwasserschutz und Nutzungsanforderungen zu vereinbaren.

ZHAW Life Sciences und Facility Management

www.zhaw.ch

03.09.2021 16:00 – 19:00 Kraftwerk Dietikon Kalendereintrag:

Kraftwerk Dietikon: Wasserkraftnutzung und Ökologie

Exkursion Aqua Viva

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben das Flusskraftwerk Dietikon 2019 von Grund auf saniert. Modernste Fischauf- und -abstiegshilfen sollen Forellen, Nasen und Barben die freie Wanderung zwischen ihren Lebensräumen ermöglichen. Im Rahmen der Konzessionserneuerung revitalisierte EKZ zudem Teile des Limmatufers sowie der Kraftwerksinsel. Begleiten Sie uns auf eine spannende Wanderung entlang der Limmat und diskutieren Sie mit uns über Möglichkeiten zur ökologischeren Gestaltung der Wasserkraftnutzung.

Aqua Viva

aquaviva.ch

07.09.2021 Zürich Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Tag 2

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Weitere Kurstage: 15. Juni & 21. September 2021

Pusch

www.pusch.ch

09.09.2021 – 10.09.2021 Willisau Kalendereintrag:

Swiss Water and Climate Forum

Das Swiss Water and Climate Forum ist eine grossangelegte Projektschmiede zur Regionalisierung der Klima- und Wasserdebatte.

Swiss Water and Climate Forum SWCF

swisswaterclimateforum

10.09.2021 Kongresshaus Biel Kalendereintrag:

Naturnah, vielfältig, verbindend – Landschaften für mehr Lebensqualität

Pusch-Tagung

Die Landschaftsqualität kommt immer stärker unter Druck. Die Zersiedelung und die Intensivierung der Landwirtschaft setzen ihr stark zu. Gemeinden leisten einen wichtigen Beitrag dazu, die Qualität der Landschaft zu sichern und wiederherzustellen. Sei es durch die Umsetzung einer qualitätsorientierten Innenentwicklung oder indem sie vielfältige Grün- und Gewässerräume schaffen.

Wie können Gemeinden und Regionen hochwertige Landschaften schaffen und so die Standortattraktivität erhöhen, Freiräume sichern und Lebensräume aufwerten? Gekonnte raumplanerische Massnahmen und verstärkte Zusammenarbeit sind wichtige Erfolgsfaktoren. Die Tagung bietet Einblicke in Theorie und Praxis.

Pusch

www.pusch.ch

15.09.2021 – 17.09.2021 ETH Zürich Kalendereintrag:

Wasserbau-Symposium 2021

Wasserbau in Zeiten von Energiewende, Gewässerschutz und Klimawandel

Die Thematik dieser Austauschplattform zwischen Wissenschaft und Praxis umfasst die Schnittmengen zwischen dem Binnenwasserbau und den Themen Energiewende, Gewässerschutz und Klimawandel. So geht es im Zusammenhang mit der Energiewende insbesondere um die Rolle der Wasserkraft. Die mit dem Wasserbau verbundenen Herausforderungen des Gewässerschutzes bilden einen weiteren Schwerpunkt. Dazu gehören u. a. die Revitalisierung von Fliessgewässern, die Durchgängigkeit für Fische und Sedimente, sowie die Schwall-Sunk-Problematik. Mit dem Thema des Klimawandels und den dazugehörenden Risiken wie Hochwasser oder Stauraumverlandung, aber auch den Chancen, z. B. die Nutzung von freigewordenen Gletscherflächen für die Wasserkraft, schliesst sich der Kreis.

VAW

vaw.ethz.ch

21.09.2021 Mosen Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Tag 3

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Weitere Kurstage: 15. Juni & 7. September 2021

Pusch

www.pusch.ch

28.09.2021 Eawag, Kastanienbaum Kalendereintrag:

Tag und Track: Den Fischen auf der Spur

PEAK Basiskurs B28/21

Fischmarkierung ist eine der wichtigsten Methoden zur Untersuchung und Bewirtschaftung von Fischpopulationen sowohl in Fliessgewässern als auch in Seen. Alle gängigen Markierungsmethoden von optischen Markierungen bis hin zur Fischbiotelemetrie werden vorgestellt. Dieser praktische Anwendungskurs im Feld und Labor folgt auf den Theorieteil, der 2020 als Online-Kurs durchgeführt wurde.

Eawag

www.eawag.ch

21.10.2021 – 22.10.2021 Wageningen / NL Kalendereintrag:

50 Years Jubilee Conference CHR/KHR

This is a good opportunity to look back on our successful international scientific cooperation on hydrology and flows of the Rhine River and to discuss future challenges.

Save the Date!

International Commission for the Hydrology of the Rhine basin CHR

www.khr-chr.org

26.10.2021 – 27.10.2021 Ostschweizer Fachhochschule, Rapperswil Kalendereintrag:

Gewässerwart – Pflege und Unterhalt

Zertifikatskurs

Der Unterhalt von Gewässern ist eine aufwendige und anspruchsvolle Aufgabe, die den Hochwasserschutz, die Förderung der Biodiversität und die Aufwertung des Landschaftsbildes bezweckt. Mit dem Zertifikatskurs werden Sie zum Profi im qualifizierten Unterhalt, den Gemeinden und Kantone als Vollzugsverantwortliche brauchen. Die praxisnahen Methoden und die Vertiefung im Feld sichern die Umsetzbarkeit im beruflichen Alltag.

1. Teil: 8. bis 10. Juni 2021

Pusch

www.pusch.ch

26.10.2021 10:30 – 12:00 Online Kalendereintrag:

Rundbeckenfischpass: Konstruktion, Hydraulik und Funktionsfähigkeit

WA21-Webinar

Die Plattformen von Wasser-Agenda 21 bieten regelmässig Webinare an, in denen Projekte und Methoden vorgestellt werden, die für die Gewässerrevitalisierung und Wasserkraftsanierung relevant sind.

In dieser Online-Veranstaltung referieren Fischwerk und IUB AG zum Thema Rundbeckenfischpass.

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

28.10.2021 – 29.10.2021 Hotel Serpiano, Serpiano Kalendereintrag:

Lungimiranza nei progetti di sistemazione delle acque

Corso di formazione continua KOHS

L’obiettivo è dare una visione d’insieme approfondita dei diversi aspetti di cui tenere conto durante le fasi di un progetto e di far comprendere meglio l’interdisciplinarità necessaria al giorno d’oggi. Il corso vuole fornire delle basi per l’elaborazione di progetti idraulici mediante diversi strumenti pratici, lo scambio d’esperienze, l’atelier pratico e l’escursione con gli esperti.

KOHS (ASEA) in collaborazione con l’UFAM

www.swv.ch

08.11.2021 – 10.11.2021 Interlaken Kalendereintrag:

International Symposium on Bedload Management

The ambition of this symposium is to create and review knowledge and praxis in bedload management, support the implementation of restoration measures in Switzerland and strengthen the international network among scientists and practitioners. The symposium will be held on-site if possible, and we will also provide live-streaming of the presentations.

Wasser-Agenda 21 / BAFU

plattform-renaturierung.ch

10.11.2021 Kongresshotel Arte, Olten Kalendereintrag:

Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasserkraftanlagen IX

Hydrosuisse-Fachtagung Wasserkraft 2021

Kommission Hydrosuisse des SWV

www.swv.ch

15.11.2021 ZHAW, Campus Grüental, Wädenswil Kalendereintrag:

Start Lehrgang Naturnahe Teichgestaltung

Stillgewässerbewohner gehören in der Schweiz zu den am stärksten gefährdeten Artengruppen. Zwei Drittel der einheimischen Amphibienarten gelten als bedroht. Der Grund hierfür liegt vor allem im Verlust und der Beeinträchtigung ihrer Lebensräume.

Um die Biodiversität zu fördern, sieht das Naturschutzprogramm des Bundesamts für Umwelt (BAFU) die Schaffung von kleinen Stillgewässern, temporären Weihern und Feuchtflächen zur Stärkung der Amphibienpopulation und der Vernetzung von Feuchtlebensräumen vor. Der Lehrgang «Naturnahe Teichgestaltung» leistet einen Beitrag zur Strategie des Bundes.

In diesem mehrtägigen, praxisnahen Lehrgang werden Sie zur Fachfrau / Fachmann in naturnaher Teichgestaltung ausgebildet. Sie lernen qualitativ hochwertige Aufwertungs- und Vernetzungsprojekte im Bereich Stillgewässer fachgerecht zu planen und umzusetzen. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, sich mit anerkannten Partnern, die sich seit Jahren für vernetzte Stillgewässer einsetzen, auszutauschen. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie den Lehrgangsausweis im Bereich «Naturnahe Teichgestaltung».

ZHAW Life Sciences und Facility Management

www.zhaw.ch

30.11.2021 WSL, Birmensdorf Kalendereintrag:

Forum für Wissen 2021: Erholsame Landschaft

Die hohe Nachfrage nach Erholung und Sport im Freien – insbesondere in den vergangenen Monaten –  wirft eine Reihe von Fragen auf, denen im Forum für Wissen 2021 nachgegangen werden soll. Welche Aspekte und Elemente der Landschaft wirken erholsam? Und kann die Erholungsleistung gar noch gestärkt werden? Aber auch: Welche Konflikte entstehen zwischen den verschiedenen Nutzungen und wie können diese minimiert werden? Und: Wie können die negativen Auswirkungen der Erholungsnutzung auf Landschaften und Lebensräume reduziert und damit die gefragte Erholungsleistung erhalten werden, ohne die Attraktivität der Landschaft zu beeinträchtigen?

Aus verschiedenen Perspektiven der Wissenschaft – von der Landschaftsökologie bis zur Psychologie –, der Politik und der Behörden wird beleuchtet, was eine erholsame Landschaft ausmacht und wie die Qualität der Landschaft und damit ihre erholungsfördernde Wirkung erhalten werden kann.

WSL

www.wsl.ch

02.12.2021 Eventforum Bern Kalendereintrag:

2. Forum Gewässerrevitalisierung

Vernetzung von Fliessgewässern

Mit dem spannenden Thema „Vernetzung“ tauchen wir in vielfältige räumliche und zeitliche Dimensionen von Fliessgewässern und ihrer umgebenden Landschaft ein. Anhand von Beispielen aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis erkunden wir die Bedeutung der Gewässerrevitalisierung für die Vernetzung. Gleichzeitig erhalten Fachleute die Gelegenheit, sich zu vernetzen.

Save the Date! Weitere Informationen folgen.

Wasser-Agenda 21

24.03.2022 Kalendereintrag:

10. Berner Wassertag

Klimaveränderungen: Umgang mit Extremen

Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern

www.bve.be.ch