Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender umfasst Anlässe, die sich mit der Gewässerrevitalisierung und der Wasserkraftsanierung beschäftigen. Ihr Event fehlt? Gerne nehmen wir Ihren Veranstaltungshinweis entgegen.
Wenn Sie auf dem Laufenden sein möchten über die Veranstaltungen von Wasser-Agenda 21, können Sie hier unseren öffentlichen WA21-Veranstaltungskalender importieren: WA21-Veranstaltungen (.ics)

17.05.2022 Liestal Kalendereintrag:

Schutz, Wiederherstellung und Ersatz im Natur- und Landschaftsschutz – Tag 2

Korrekte Priorisierung bei Beeinträchtigungen im Natur- und Landschaftsschutz

Im Natur- und Landschaftsschutz sind wir mit Projekten konfrontiert, welche einen Eingriff in geschützte oder gefährdete Lebensräume oder Landschaften darstellen. Das Natur- und Heimatschutzgesetz NHG sieht ein spezifisches Vorgehen bei solchen vor, um die Auswirkungen zu minimieren. Wir erläutern die rechtlichen Begriffe und gehen schrittweise anhand von Beispielen durch die «Kaskade».

Der erste Tag (04.05.2022) ist online und richtet sich an Personen, welche sich mit den Grundlagen vertraut machen möchten. Der zweite Tag findet in Präsenz statt und legt den Fokus auf die Bewertung.

sanu

www.sanu.ch

17.05.2022 17:00 – 18:00 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Verlängerung der Lebensdauer des Wasserkraftwerks Verzasca – Sanierungsarbeiten nach 50 Betriebsjahren

Blaues Kolloquium

Referenten: Andrea Balestra & Andrea Papina (Lombardi SA, Bellinzona-Giubiasco)

VAW

vaw.ethz.ch

17.05.2022 16:30 – 17:35 Online Kalendereintrag:

Festlegung der Gewässerräume – Grundlagen, Planung, Umsetzung

Virtuelle Vortragsreihe SGHL

Der vierte Beitrag unserer virtuellen Vortragsreihe behandelt das Thema «Festlegung der Gewässerräume». Lisa Heidler und Anita Bianchi (AWEL) präsentieren das einfache Verfahren zur Festlegung des Gewässerraums im Siedlungsgebiet im Kanton Zürich und berichten über den aktuellen Stand der Arbeiten. Esther Leitgeb (Aqua Viva) zeigt den ökologischen Mehrwert von Gewässerraumausscheidungen auf.

SGHL

sghl.ch

19.05.2022 BFH, Burgdorf Kalendereintrag:

Burgdorfer Wasserbautag 2022

Extremereignisse vorhersehen und Schäden minimieren

Bei den Hochwasserereignissen im Sommer 2021 wurden die umliegenden Länder auf dem linken Fuss erwischt, während die Schweiz im Vergleich mit einem blauen Auge und hohen Sachschäden davonkam. Abermals ist von einem Jahrhundertereignis die Rede, Extreme gelangen immer mehr in Reichweite, und es werden Parallelen zu verheerenden historischen Ereignissen gesucht. Wie stark verändert der Klimawandel die statistische Einordnung? Welche Phänomene haben zur jähen Zerstörung an Ahr und Erft geführt? Wie gross ist das Risikopotenzial, das von unserer längst veränderten Landschaftsnutzung ausgeht? Am diesjährigen Burgdorfer Wasserbautag wird der Frage nachgegangen, wie robust unsere verbauten Schutzsysteme sind, und mit welchen Schäden wir bei einer Kaskade von extremen, bisher schier undenkbaren Szenarien rechnen müssen. Unter dem Titel «Extremereignisse vorhersehen und Schäden minimieren» wird ebenso diskutiert, welche Vorwarnsysteme und welche erprobten Massnahmen unsere Gesellschaft vor künftigen Hochwasserereignissen ähnlicher Ausmasse schützen können.

Bau und Wissen

www.bauundwissen.ch

21.05.2022 13:25 – 18:30 Rottenschwil Kalendereintrag:

Neues Leben hinter dem Reussdamm

Exkursion Aqua Viva mit anschliessender Mitgliederversammlung

Auch dort, wo ein Damm zwischen dem Fluss und der Aue liegt und der Fluss gestaut ist, lassen sich Lebensräume aufwerten und neu schaffen. Bei unserem Streifzug durch die Gebiete Giriz und Stille Reuss in der Gemeinde Rottenschwil besuchen wir die «Kleine Reuss», welche wieder frei fliesst und das Gebiet Studweid, wo auf einem ehemaligen Acker wieder Flachmoorvegetation wächst.

Im Anschluss an die Exkursion findet im Schützenhaus Hermetschwil-Staffeln die Mitgliederversammlung von Aqua Viva statt.

Aqua Viva

aquaviva.ch

23.05.2022 13:30 – 15:00 Online Kalendereintrag:

Methodische Grundlagen zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstiegs

WA21-Webinar

In Webinaren stellt Wasser-Agenda 21 regelmässig Projekte und Methoden vor, die für die Gewässerrevitalisierung und die Wasserkraftsanierung relevant sind.

Dr. Falko Wagner (IGF Jena) präsentiert den deutschen DWA-Themenband T2/2021 „Methodische Grundlagen zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstiegs“. Im Mittelpunkt wird die Struktur und Anwendungsphilosophie des Bandes stehen. Daneben soll kurz auf den Entstehungsprozess und die Arbeit in der DWA-AG zur Abstimmung des Werkes eingegangen werden. Erste Erfahrungen zur Anwendung des Bandes bei standörtlichen Untersuchungen liegen vor. Sie sollen teilweise vorgestellt und diskutiert werden.

Wasser-Agenda 21

plattform-renaturierung.ch

30.05.2022 – 31.05.2022 Dessau / D Kalendereintrag:

Bewertung des Fischschutzes und Fischabstiegs an Wasserkraftanlagen

9. Workshop Forum Fischschutz und Fischabstieg

Der Workshop findet im Rahmen des Umweltforschungsplans des BMU statt.

Am Nachmittag des 31. Mai 2022 ist eine Exkursion zu den Fischschutz- und Fischabstiegsanlagen an der Wasserkraftanlage am Muldestausee geplant.

Forum Fischschutz und Fischabstieg

forum-fischschutz.de

01.06.2022 15:00 – 17:00 Bregenz / A Kalendereintrag:

Hochwasserschutz Bregenz-Hard im Spannungsfeld komplexer Randbedingungen

Exkursion Rheinverband

anschliessend Generalversammlung Rheinverband

Rheinverband

www.swv.ch

01.06.2022 – 02.06.2022 Hotel Arte, Olten Kalendereintrag:

The River Rhine in a future climate: Changes from headwaters to lowlands

CHR Symposium

Presenting results from the CHR project on snow and glacier melt components (ASG2) of streamflow of the River Rhine under climate change and implications for operational water management.

Climate change will strongly affect the hydrology and the water management along the River Rhine. With its headwaters in the Alps and several major tributaries from other central European mountain ranges, the hydrological regime is particularly influenced by changes in glaciers and snow. The international Commission for the Hydrology of the Rhine Basin (CHR) has therefore initiated a project with the aim to analyse and simulate the changes in the streamflow components of the Rhine from glacierized and non-glacierized parts of the basins together. The results of this project will be presented and discussed during the upcoming CHR Symposium.

CHR

www.chr-khr.org

01.06.2022 – 02.06.2022 Online Kalendereintrag:

vgbe Expert Event

River Ecology and Environment: European Regulations, River Management, Hydropower - Web Conference

The international event will bring together experts from leading operators, manufacturers and suppliers, authorities, scientists as well as related stakeholders to discuss important issues in the field of ecology and environment in hydropower.

vgbe

www.swv.ch

04.06.2022 13:30 – 16:30 Samedan Kalendereintrag:

Auf den Spuren des Fischotters im Kanton Graubünden

Exkursion Aqua Viva

2009 gab es in Graubünden die ersten Nachweise von natürlich wieder eingewanderten Fischottern in der Schweiz. Heute leben mehrere Tiere im Kanton vor allem entlang des Inns. Ein klares Indiz für intakte Gewässerlebensräume und gute Fischbestände. Im Rahmen der Exkursion erfahren wir spannende Details rund um den Fischotter. Wir wandern entlang eines revitalisierten Flussabschnittes und verstehen, warum auch die Fische von seiner Rückkehr profitieren könnten.

Aqua Viva

aquaviva.ch

07.06.2022 – 09.06.2022 OST, Rapperswil / Wetzikon Kalendereintrag:

Gewässerwart – Pflege und Unterhalt

Pusch Zertifikatskurs

Der Unterhalt von Gewässern ist eine aufwendige und anspruchsvolle Aufgabe, die den Hochwasserschutz, die Förderung der Biodiversität und die Aufwertung des Landschaftsbildes bezweckt. Mit dem Zertifikatskurs werden Sie zum Profi im qualifizierten Unterhalt, den Gemeinden und Kantone als Vollzugsverantwortliche brauchen. Die praxisnahen Methoden und die Vertiefung im Feld sichern die Umsetzbarkeit im beruflichen Alltag.

Weitere Kursdaten: 25.-26. Oktober 2022

Pusch

www.pusch.ch

08.06.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Online-Atelier WiKo Revit

Abiotische Indikator-Sets

Mit den „Online-Ateliers WiKo Revit“ bieten wir eine Möglichkeit für den niederschwelligen, informellen und interdisziplinären Austausch zwischen den Fachleuten, die sich mit der Wirkungskontrolle von Fliessgewässerrevitalisierung beschäftigen. Bei dieser Gelegenheit können aktuelle Fragen und Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden diskutiert werden.

WA21 / Eawag / BAFU

Anmeldung

14.06.2022 – 15.06.2022 Park-Hotel Inseli, Romanshorn Kalendereintrag:

Cercl’eau-Tagung 2022

Seen im Wandel

Seen prägen unsere Landschaft, sind Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen, wichtige Erholungsräume für uns Menschen und einige dienen als Trinkwasserlieferanten. Die grossen stehenden Gewässer haben einen Einfluss auf das Lokalklima und werden ihrerseits durch die globale Klimaveränderung beeinflusst. Die Nährstoffeinträge sind dank Anstrengungen im technischen Gewässerschutz teils zurückgegangen, aber in vielen Seen immer noch zu hoch. Zudem bedrohen invasive Neobiota einheimische Arten, die fischereilichen Erträge brechen ein und Massenauftreten von Blaualgen beschäftigen die Behörden.

Am Beispiel Bodensee zeigt sich eindrücklich, wie sich das Seeökosystem verändert. Im Projekt SeeWandel werden die wissenschaftlichen Grundlagen erarbeitet, um die zukünftige Entwicklung und Resilienz des Sees zu verstehen und fundierte Entscheidungen treffen zu können. Auch im Genfersee und anderen Seen entwickelt die Wissenschaft neue Untersuchungsmethoden. Kann der kantonale Gewässerschutzvollzug von diesen Entwicklungen profitieren? Welches sind die Herausforderungen, die sich uns in den nächsten Jahren stellen? Wir freuen uns auf spannende Vorträge und Diskussionen.

Cercl'eau

cercleau.ch

14.06.2022 17:00 – 18:00 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Concrete examples of increasing the water and electricity storage in the Swiss Alps

Blaues Kolloquium

Referent: Jonathan Fauriel (Alpiq AG, Lausanne)

VAW

vaw.ethz.ch

15.06.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Atelier WiKo Revit en ligne (f)

Jeux d'indicateurs abiotiques

Avec les „Ateliers WiKo Revit en ligne“, nous offrons une opportunité d’échanges à bas seuil, informels et interdisciplinaires entre les experts impliqués dans le contrôle des effets des revitalisations des cours d’eau. A cette occasion, les questions d’actualité et les expériences peuvent être discutées avec les autres participant(e)s.

WA21 / Eawag / OFEV

Inscription

21.06.2022 Andelfingen Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Pusch Mehrtageskurs

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Kursdaten und Schwerpunkte:

  • 21. Juni 2022 (Andelfingen): Biodiversität und Wasserbau
  • 6. September 2022 (Zürich): Beurteilung von Fliessgewässern
  • 13. September 2022 (Mosen): Prozess und Erfolge

Pusch

www.pusch.ch

23.06.2022 16:30 – 17:45 Online Kalendereintrag:

Die Seeforelle in der Hasliaare / Die Bedeutung der Geschiebezufuhr für morphodynamische Prozesse – Erkenntnisse aus einer Masterarbeit und einer Dissertation

Virtuelle Vortragsreihe SGHL

Im fünften Beitrag unserer virtuellen Vortragsreihe präsentieren zwei junge Wissenschaftler:innen die Resultate ihrer Forschungsarbeiten. Kristof Reuther (BOKU, Wien / KWO, Innertkirchen) präsentiert seine Masterarbeit zum Wanderverhalten der Seeforelle in der Hasliaare. Cristina Rachelly (VAW, ETH Zürich) berichtet über die Resultate ihrer Dissertation zur Bedeutung der Geschiebezufuhr für morphodynamische Prozesse, die am Beispiel eigendynamischer Flussaufweitungen aufgezeigt wird.

SGHL

sghl.ch

25.06.2022 09:35 – 14:00 Lammschlucht Kalendereintrag:

Gewässerperle Waldemme

Exkursion Aqua Viva

Der WWF hat Abschnitte der Waldemme als Gewässerperle ausgezeichnet. Hier lassen sich eine faszinierende Artenvielfalt, ausgedehnte Kiesbänke, ein mäandrierender Flusslauf sowie geschützte Moorgebiete im unmittelbaren Umfeld bestaunen. Absolutes Highlight ist die spektakuläre Lammschlucht. Entdecken Sie mit uns die Landschaft entlang der Waldemme und erfahren Sie warum sich WWF, Fischereiverband Luzern und Aqua Viva erfolgreich gegen die Wasserkraftnutzung in der Lammschlucht engagierten.

Aqua Viva

aquaviva.ch

29.06.2022 – 30.06.2022 Landau a.d. Isar / D Kalendereintrag:

Flusserlebnis Isar

Symposium

Das zweitägige Symposium wird zum Abschluss des LIFE-Natur-Projektes Flusserlebnis Isar durchgeführt. Es widmet sich dem Thema Gewässer- und Auenentwicklung.

Save the Date!

Wasserwirtschaftsamt Landshut

www.wwa-la.bayern.de

29.06.2022 10:00 – 12:00 Davos Kalendereintrag:

Integrating perspectives on biodiversity and ecosystem functioning of aquatic and terrestrial ecosystems across river catchments & The importance of being small: biodiversity conservation in ponds and other small freshwater systems

Session in the framework of the World Biodiversity Forum 2022

Traditionally, terrestrial, and freshwater ecosystems have been studied in isolation from each other. This neglects the fact that resources flow across land-water boundaries, and many organisms cross these boundaries, often spending different life stages in different habitats. Such a linkage is especially pronounced in river catchments, where aquatic and terrestrial components are tightly linked. The understanding and maintenance of biodiversity and ecosystem processes in such catchments across aquatic and terrestrial systems thus require an integrated approach and thinking beyond classic ecosystem boundaries. In this session, we will summarize evidence on the relevance of cross-ecosystem dynamics at the land-water interface in river catchments, ranging from resource to species flows, and identify how this perspective will contribute to solutions for the global biodiversity crisis. We will specifically focus on linkages between terrestrial and aquatic ecosystems in river networks, ecological processes that take place at the land-water boundaries, and the sensitivity of these integrated ecosystems to drivers of biodiversity change.

bioDISCOVERY / Uni­ver­si­ty of Zurich

wbf2022

29.06.2022 – 30.06.2022 Meiringen Kalendereintrag:

Neue Messtechnologien für die Überwachung von Stauanlagen

STK-Fachtagung 2022

Die Tagung ist der Entwicklung von innovativen, neuen oder verbesserten Messtechnologien zur Überwachung von Stauanlagen gewidmet. Die Exkursion am Donnerstag führt uns zur Baustelle bei der Staumauer Spitallamm, die durch eine neue Bogenstaumauer ersetzt wird.

STK

swissdams.ch

04.07.2022 – 08.07.2022 Lyon / F Kalendereintrag:

4th International Conference I.S.Rivers

Integrative sciences and sustainable development of rivers

The I.S.Rivers international conference focuses on research and actions in the service of rivers and large rivers, whether natural or highly anthropized. It aims to promote a cross-fertilization of approaches and a dialogue between all stakeholders.

English and French are the two official languages of the event.

ZABR / GRAIE

asso.graie.org

17.08.2022 – 18.08.2022 Seminarhotel Idyll, Gais Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5.6

Thema des zweitägigen, praxisorientierten Kurses ist die «Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten». Angesprochen sind aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden wissen nach dem Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) / BAFU

www.swv.ch

21.08.2022 10:00 – 17:00 Balzers / LI Kalendereintrag:

Rhy-Fäscht

Revitalisierung des Alpenrheins

Um den «Wildbach» Alpenrhein zu bändigen, wurde er in der Vergangenheit an vielen Stellen begradigt, verbaut und vertieft. Wertvolle Lebensräume gingen dadurch verloren. Mit dem «Rhy-Fäscht» weisen Rheinfreund:innen auf die Schönheit des Rheins und die Bedeutung der Revitalisierung des einst wilden Flusses hin. Das vielfältige Programm bietet gerade für Familien die Möglichkeit zu einem erlebnisreichen Tag am Alpenrhein.

Aqua Viva

aquaviva.ch

23.08.2022 Eventfabrik Bern Kalendereintrag:

Naturkongress 2022

Die diesjährige Ausgabe des Naturkongresses widmet sich dem Flächen- und Qualitätsverlust der Schweizer Lebensräume. Schwerpunkte sind das Tauziehen um verschiedene Flächenansprüche, aber auch mögliche Synergien, die sich zwischen Naturschutz, Wirtschaft und Gesellschaft eröffnen.

Die Ansprüche an unsere Ressource «Boden» sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Wachsende Siedlungen und Verkehrsanlagen zerschneiden die Landschaft. Der anhaltende Flächenverbrauch, die Verbauung der Gewässer sowie die intensive Landwirtschaft hinterlassen Spuren in den Lebensräumen. Der Verlust von Lebensräumen und die Verschlechterung ihrer Qualität führen zu einem besorgniserregenden Zustand der Biodiversität. Der Schutz der biologischen Vielfalt und von Ökosystemen ist jedoch laut dem zweiten Teil des sechsten Sachstandsberichtes des Weltklimarates IPCC von grundlegender Bedeutung für eine klimaresiliente Entwicklung.

eco.ch

www.eco.ch

24.08.2022 Landhaus Solothurn Kalendereintrag:

11 Jahre Renaturierung der Gewässer

Fachtagung Wasser-Agenda 21

Im Jahr 2011 trat das revidierte Gewässerschutzgesetz in Kraft. Zeit für einen Blick zurück: Die Fachtagung von Wasser-Agenda 21 würdigt das Engagement der beteiligten Akteure, gibt einen Überblick über die laufenden Arbeiten und thematisiert die Chancen, aber auch die Herausforderungen.

Save the Date! Weitere Informationen folgen.

Wasser-Agenda 21

24.08.2022 Zweisimmen Kalendereintrag:

Stufen-Becken Tagung 2022

Im Rahmen des Forschungsprojekts zur Sohlstabilisierung von Wildbächen mittels Stufen-Becken Abfolgen wurden an der VAW physikalische Modellversuche durchgeführt und erste Bemessungsgrundlagen für gebaute Stufen-Becken-Abfolgen erarbeitet. Ziel der Veranstaltung ist der Wissenstransfer aus der Forschung in die Praxis, sowie der Austausch erster Erfahrungen mit gebauten Stufen-Becken-Abfolgen am Beispiel von vier bereits realisierten Projekten. Neben den technischen Aspekten spielen die Anforderungen an Lebensräume in steilen Fliessgewässern aus Sicht der Fischerei eine wichtige Rolle.

Im Anschluss an die Referate wird am Nachmittag die nahe gelegene Baustelle der Stufen-Becken-Abfolge am Betelriedgraben besichtigt.

VAW / BAFU

vaw.ethz.ch

30.08.2022 13:00 – 18:00 Bern Kalendereintrag:

10. Berner Wassertag

Klimaveränderungen: Umgang mit Extremen

Save the Date!

Bau- und Verkehrsdirektion Kanton Bern

31.08.2022 Forum Chriesbach, Dübendorf Kalendereintrag:

Gewässerrevitalisierung in Gemeinden

Fachtagung

An der Tagung erhalten Sie einen Überblick, worauf es bei der Gewässerrevitalisierung in Gemeinden ankommt: Von der ersten Idee über die Finanzierung und Umsetzung bis hin zur Evaluation der Projekte. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge mit Praxisbeispielen, eine Exkursion zum revitalisierten Chriesbach sowie ausreichend Raum für Diskussion und Austausch.

Aqua Viva / VSA / WA21

Gewässerrevitalisierung in Gemeinden

06.09.2022 Zürich Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Pusch Mehrtageskurs

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Kursdaten und Schwerpunkte:

  • 21. Juni 2022 (Andelfingen): Biodiversität und Wasserbau
  • 6. September 2022 (Zürich): Beurteilung von Fliessgewässern
  • 13. September 2022 (Mosen): Prozess und Erfolge

Pusch

www.pusch.ch

07.09.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Online-Atelier WiKo Revit

Biotische Indikator-Sets

Mit den „Online-Ateliers WiKo Revit“ bieten wir eine Möglichkeit für den niederschwelligen, informellen und interdisziplinären Austausch zwischen den Fachleuten, die sich mit der Wirkungskontrolle von Fliessgewässerrevitalisierung beschäftigen. Bei dieser Gelegenheit können aktuelle Fragen und Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden diskutiert werden.

WA21 / Eawag / BAFU

Anmeldung

08.09.2022 Universität Basel Kalendereintrag:

Quellen – die vergessenen Lebensräume

Fachtagung SGHL

Die Fachtagung bietet einen Überblick zu Quell- und Grundwasserlebensräumen, diskutiert aktuelle Forschungsergebnisse und stellt neuste Entwicklungen im Quellschutz in der Schweiz auf unterschiedlichen institutionellen Ebenen vor.

SGHL / CHy

sghl.ch

10.09.2022 13:30 – 17:00 Stein am Rhein Kalendereintrag:

Revitalisierung Hochrhein und Hemishoferbach

Exkursion Aqua Viva

Vom Rhein zum Dorfbach: Eine ehemalige Aushubdeponie wird zum ökologisch wertvollen Riedgebiet und ein verbauter Dorfbach wieder zum Lebensraum für Natur und Mensch. All dies lässt sich innerhalb nur weniger Kilometer entlang von Rhein und Hemishoferbach beobachten. Erleben Sie die grosse Bandbreite möglicher Revitalisierungsformen und erfahren Sie, wie wir der Natur im Grossen und Kleinen wieder etwas zurückgeben. Eine Exkursion so vielfältig wie die Artenvielfalt vor Ort.

Aqua Viva

aquaviva.ch

13.09.2022 Mosen Kalendereintrag:

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Pusch Mehrtageskurs

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer ökologisch zu beurteilen und ein Revitalisierungsvorhaben zu entwickeln, das wertvolle Lebens- und Erholungsräume bietet.

Kursdaten und Schwerpunkte:

  • 21. Juni 2022 (Andelfingen): Biodiversität und Wasserbau
  • 6. September 2022 (Zürich): Beurteilung von Fliessgewässern
  • 13. September 2022 (Mosen): Prozess und Erfolge

Pusch

www.pusch.ch

15.09.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Atelier WiKo Revit en ligne (f)

Jeux d'indicateurs biotiques

Avec les „Ateliers WiKo Revit en ligne“, nous offrons une opportunité d’échanges à bas seuil, informels et interdisciplinaires entre les experts impliqués dans le contrôle des effets des revitalisations des cours d’eau. A cette occasion, les questions d’actualité et les expériences peuvent être discutées avec les autres participant(e)s.

WA21 / Eawag / OFEV

Inscription

22.09.2022 HSLU, Horw Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 1

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 23.09.2022 / 29.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

23.09.2022 HSLU, Horw Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 2

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 22.09.2022 / 29.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

29.09.2022 Luzern/Alpnach Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 3 - Exkursion Vierwaldstättersee

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 22.09.2022 / 23.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

25.10.2022 – 26.10.2022 OST, Rapperswil / Kanton Aargau Kalendereintrag:

Gewässerwart – Pflege und Unterhalt

Pusch Zertifikatskurs

Der Unterhalt von Gewässern ist eine aufwendige und anspruchsvolle Aufgabe, die den Hochwasserschutz, die Förderung der Biodiversität und die Aufwertung des Landschaftsbildes bezweckt. Mit dem Zertifikatskurs werden Sie zum Profi im qualifizierten Unterhalt, den Gemeinden und Kantone als Vollzugsverantwortliche brauchen. Die praxisnahen Methoden und die Vertiefung im Feld sichern die Umsetzbarkeit im beruflichen Alltag.

Weitere Kursdaten: 7.-9. Juni 2022

Pusch

www.pusch.ch

26.10.2022 – 27.10.2022 Hôtel-Restaurant Port-Conty, St-Aubin-Sauges Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5.7 (FRANZÖSISCH)

Thema des zweitägigen, praxisorientierten Kurses ist die «Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten». Angesprochen sind aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden wissen nach dem Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) / BAFU

www.swv.ch

26.10.2022 – 27.10.2022 Zollikofen Kalendereintrag:

Gewässerschutz- und Fischereigesetz: Gewässer und ihre Lebensräume im rechtlichen Spannungsfeld zwischen Schutz und Nutzung

Der Schutz der Gewässer mit dem Ziel, die Gewässerqualität und ihre Biodiversität zu erhalten und nach Möglichkeit zu renaturieren, sind wichtige Gegenstände des Umweltrechts, die ausserhalb des Umweltschutzgesetzes geregelt sind. Der Kurs behandelt das Gewässerschutz- und Fischereigesetz mit den dazugehörigen Instrumenten und Prinzipien und zeigt das methodisch korrekte Vorgehen in Konfliktfällen zwischen Schutz und Nutzung auf.

heig-vd

www.management-durable.ch

02.11.2022 Olten Kalendereintrag:

Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasserkraftanlagen X

Fachtagung Wasserkraft 2022

Kommission Hydrosuisse (SWV)

www.swv.ch

13.11.2022 – 15.11.2022 Schweiz Kalendereintrag:

Fachtagung Aqua Urbanica 2022

Blau-Grüne Infrastrukturen planen

Die klimaangepasste Stadt braucht Blau-Grüne Infrastrukturen (BGI). Hitze, Überschwemmungen, Luftverschmutzung, Zerfall der Lebensqualität, Verlust der Biodiversität sind nur einige der Veränderungen, denen Blau-Grüne Infrastrukturen entgegenwirken können. Die Herausforderung ist jedoch die nötige integrale Planung, die viele Fachbereiche umspannt. Diese AU, organisiert von der Eawag, zeigt erfolgreiche Beispiele und identifiziert Lücken für Verbesserungen.

Eawag

www.eawag.ch

15.11.2022 – 16.11.2022 Focus Hotel, Sursee Kalendereintrag:

Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten

KOHS-Weiterbildungskurs 5.8

Thema des zweitägigen, praxisorientierten Kurses ist die «Vorausschauende Entwicklung von Wasserbauprojekten». Angesprochen sind aktive oder künftige Verantwortliche von wasserbaulichen Gesamtprojekten. Ziel ist es, einen fundierten Einblick in die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Wasserbauprojekten zu geben und dabei auch Verständnis für die heute notwendige Interdisziplinarität zu schaffen. Die Teilnehmenden wissen nach dem Kurs, wie man ein zukunftsfähiges Wasserbauprojekt entwickelt und haben dazu verschiedene Werkzeuge praxisnah kennengelernt. Zudem haben sie die Gelegenheit, sich an Workshops und an der Exkursion mit ausgewiesenen Fachleuten auszutauschen.

KOHS (SWV) / BAFU

www.swv.ch

16.11.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Online-Atelier WiKo Revit

Abiotische Indikator-Sets

Mit den „Online-Ateliers WiKo Revit“ bieten wir eine Möglichkeit für den niederschwelligen, informellen und interdisziplinären Austausch zwischen den Fachleuten, die sich mit der Wirkungskontrolle von Fliessgewässerrevitalisierung beschäftigen. Bei dieser Gelegenheit können aktuelle Fragen und Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden diskutiert werden.

WA21 / Eawag / BAFU

Anmeldung

17.11.2022 Verkehrshaus Luzern Kalendereintrag:

3. Forum Gewässerrevitalisierung

Kleine Fliessgewässer im Fokus

Knapp 75 Prozent der Schweizer Gewässerkilometer betreffen kleine Fliessgewässer. Diese sind wegen ihrer vielfältigen Morphologie und Biologie ökologisch sehr wertvoll. Doch gerade die kleinen Fliessgewässer stehen unter steigendem Druck.

Am diesjährigen Forum Gewässerrevitalisierung werden wir uns den kleinen Fliessgewässern annehmen und uns mit den Herausforderungen sowie möglichen Lösungsansätzen von Revitalisierungen auseinandersetzen.

Save the Date! Weitere Informationen folgen.

Wasser-Agenda 21

24.11.2022 16:00 – 17:00 Online Kalendereintrag:

Atelier WiKo Revit en ligne (f)

Jeux d'indicateurs abiotiques

Avec les „Ateliers WiKo Revit en ligne“, nous offrons une opportunité d’échanges à bas seuil, informels et interdisciplinaires entre les experts impliqués dans le contrôle des effets des revitalisations des cours d’eau. A cette occasion, les questions d’actualité et les expériences peuvent être discutées avec les autres participant(e)s.

WA21 / Eawag / OFEV

Inscription