Eine Flusslandschaft erwacht zu neuem Leben

Flussauen sind besonders wertvolle Lebensräume. Doch in der Schweiz wurden die meisten von ihnen trockengelegt. Bei Koblenz im Kanton Aargau wurde der Chly Rhy, ein zugeschütteter Seitenarm des Rheins wieder freigelegt, der nun bei Hochwasser über die Ufer treten darf. So ist eine dynamische Uferlandschaft entstanden.

Gewässer: Chly Rhy
Ort: In der Nähe von Rietheim, Bezirk Zurzach
Gemeinde: Rietheim
Kanton: AG
Bauherr: Kanton Aargau und Pro Natura Aargau
Länge: 1.5 km, 33 ha
Kosten: CHF 8.5 Mio (Bund: CHF 5.6 Mio., Kanton und Pro Natura [gemeinsame Bauherrschaft]: CHF 1.4 Mio., ewz: CHF 1.5 Mio.)

Downloads

Medienbilder

Die Bilder sind geschützt und dürfen ausschliesslich zu redaktionellen Zwecken verwendet werden.