Mitteilungen Revitalisierung

Für die Schweizer Flüsschen sieht die Zukunft düster aus

Tages Anzeiger  – Den Kleingewässern geht es schlecht. Trotzdem wird ihr Schutz per Anfang Mai noch zusätzlich aufgeweicht. […] Die kleinen Fliessgewässer seien mit einer «Vielzahl von Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden belastet», teilte das Bundesamt für Umwelt (Bafu) unlängst mit. In insgesamt fünf Schweizer Bächen machten Forscher die Probe aufs Exempel – nirgendwo waren die gesetzlichen Anforderungen an die Wasserqualität erfüllt. […]Ungeachtet der eigenen, düsteren Diagnose plant der Bund aber nicht etwa, den Schutz der kleinen Gewässer zu verstärken –, sondern er hat im Gegenteil entschieden, ihn zu schwächen. Per 1.Mai wird die revidierte Gewässerschutzverordnung in Kraft treten, die den Kantonen einen «maximal möglichen Spielraum» verschaffen soll. […]

Weitere Dokumente zum Thema:

Artikel weiterempfehlen