Ihre Informationsplattform zur Renaturierung der Gewässer

Unter dem Begriff Renaturierung verstehen wir die Revitalisierung von Fliessgewässern und Seeufern, die Sicherung des Gewässerraums und die Reduktion der negativen Auswirkungen der Wasserkraftnutzung (Fischgängigkeit, Schwall und Sunk und Geschiebehaushalt).

Als Teil von Wasser-Agenda 21 unterstützen die «Plattform Revitalisierung» und
die «Plattform Sanierung Wasserkraft» den Vollzug der Gesetzgebung und betreiben
gemeinsam die Internetplattfom Renaturierung.

Die Internetplattform dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Wissen. Sie richtet sich an Fachleute, die sich mit Renaturierungsmassnahmen an Gewässern beschäftigen.

Mitteilungen

ältere Mitteilungen anzeigen

Die nächsten Veranstaltungen

29.09.2022 Luzern/Alpnach Kalendereintrag:

Seeuferrevitalisierung: Grundlagen und Massnahmen

Fachkurs HSLU: Tag 3 - Exkursion Vierwaldstättersee

Die Schweiz hat mehr als 2000 km Länge an Seeufern. Diese haben eine hohe ökologische, ökonomische und sozio-ökonomische Bedeutung. Mit dem im 2011 revidierten Gewässerschutzgesetz wird u.a. auch die Revitalisierung der Seeufer verankert. Aktuell sind die Kantone an der strategischen Planung für die Umsetzung.

Der dreitägige Fachkurs vermittelt die Grundlagen und Massnahmen für die Umsetzung von Projekten zu Seeuferrevitalisierungen mit Fachvorträgen und Gruppenarbeiten. Eine Exkursion zeigt, anhand von umgesetzten Projekten, die Erfahrungen und Probleme bei der Realisierung auf.

Weitere Daten: 22.09.2022 / 23.09.2022

HSLU in Zusammenarbeit mit VIB

www.hslu.ch

06.10.2022 16:30 – 17:45 Online Kalendereintrag:

Internationale Gewässer im Spannungsfeld von Politik und Ökologie

Virtuelle Vortragsreihe SGHL

Es referieren Vertreter der drei internationalen Kommissionen IGKB, CIPEL und CIPAIS.

SGHL

sghl.ch

12.10.2022 Online Kalendereintrag:

Vielfalt, Biologie und Fortpflanzung der Äsche

Online-Vortrag

Wer kennt sie nicht, die Äsche? Als Namensgeber einer ganzen Fliessgewässerregion geniesst dieser schmackhafte Fische eine hohe Bekanntheit. Die Äsche ist verwandt mit den Lachsen, ist ein beliebter Zielfisch für die Fischerei und hat hohe Ansprüche an ihren Lebensraum. Für die Fortpflanzung braucht sie sauerstoffreichen und lockeren Kies, um ihre Eier im Gewässergrund zu vergraben. Auch Jungäschen und erwachsene Tiere haben ihre ganz speziellen Lebensraumanforderungen. Dieses Online-Referat informiert über Biologie, Fortpflanzung, Vielfalt und Gefährdung der Äschen in der Schweiz.

Interessiert? Dann melde dich bitte unter fiber@eawag.ch – der Link zur Veranstaltung wird dir dann am Tag vor dem Vortrag zugestellt.

FIBER

www.fischereiberatung.ch

1 2 3 11

weitere Veranstaltungen anzeigen