Ihre Informationsplattform zur Renaturierung der Gewässer

Der Begriff Renaturierung umfasst die Revitalisierung von Fliessgewässern und Seeufern, die Sicherung des Gewässerraums und die Reduktion der negativen Auswirkungen der Wasserkraftnutzung (Fischgängigkeit, Schwall und Sunk und Geschiebehaushalt).

Als Teil von Wasser-Agenda 21 unterstützen die «Plattform Revitalisierung» und
die «Plattform Sanierung Wasserkraft» den Vollzug der Gesetzgebung und betreiben
gemeinsam die Website plattform-renaturierung.ch.

Die Website dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Wissen. Sie richtet sich an Fachleute, die sich mit Renaturierungsmassnahmen an Gewässern beschäftigen.

Mitteilungen

ältere Mitteilungen anzeigen

Die nächsten Veranstaltungen

16.09.2019 – 27.09.2019 IHE Delft / NL Kalendereintrag:

Course on „Small Hydropower Development“

The increase in prices of fossil energy sources and their impact on the environment due to green gas emissions has made hydropower more and more an important and attractive energy source. Opposite to the disadvantages given by the implementation of big hydroplants, the proper design of small hydro powerplants can be an environmental friendly solution and represents a useful alternative renewable energy source, especially for rural areas without developed electricity grids. Thus, small hydropower is specially featured for implementation in countries in transition and emerging countries.

The aim of this course  is to provide theoretical understanding and practical insights to the development of small hydropower plants.

IHE Delft

www.un-ihe.org

17.09.2019 17:15 ETH Hönggerberg, Zürich Kalendereintrag:

Xayaburi HPP, die Entwicklung und Inbetriebsetzung des ersten Wasserkraftwerks am Lower Mekong

Blaues Kolloquium

Referat von Knut Sierotzki & Andreas Schürmann (AF Pöyry Hydro Asia, Bangkok)

VAW

vaw.ethz.ch

19.09.2019 – 20.09.2019 Modern Times Hotel, St-Légier Kalendereintrag:

Développement intégrale des projets d’aménagement des eaux

CIPC Cours de formation 5ième série

La Commission pour la protection contre les crues (CIPC) de l’ASAE organise en collaboration avec l’Office fédéral pour l’environnement (OFEV) des séries de cours de perfectionnement sur des thèmes liés à la protection contre les crues. L’objectif est de garantir la qualité et le bien-fondé lors de la planification, la projection et la mise en œuvre des projets de protection contre les crues en Suisse.

CIPC (ASAE) en collaboration avec l'OFEV

www.swv.ch

1 2 3 9

weitere Veranstaltungen anzeigen