Ihre Informationsplattform zur Renaturierung der Gewässer

Unter dem Begriff Renaturierung verstehen wir die Revitalisierung von Fliessgewässern und Seeufern, die Sicherung des Gewässerraums und die Reduktion der negativen Auswirkungen der Wasserkraftnutzung (Fischgängigkeit, Schwall und Sunk und Geschiebehaushalt).

Als Teil von Wasser-Agenda 21 unterstützen die «Plattform Revitalisierung» und
die «Plattform Sanierung Wasserkraft» den Vollzug der Gesetzgebung und betreiben
gemeinsam die Internetplattfom Renaturierung.

Die Internetplattform dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Wissen. Sie richtet sich an Fachleute, die sich mit Renaturierungsmassnahmen an Gewässern beschäftigen.

Mitteilungen

ältere Mitteilungen anzeigen

Die nächsten Veranstaltungen

10.07.2020 – 31.01.2021 Tierpark Dählhölzli, Bern Kalendereintrag:

VERLÄNGERT: Fotoausstellung „Unterwasserwelten“

Die Schweizer Bäche, Flüsse und Seen sind voller Leben. In kaum einem Lebensraum tummeln sich derart viele Tier- und Pflanzenarten wie am und im Gewässer. Die faszinierende Vielfalt unserer Gewässer zeigt Aqua Viva anlässlich ihres 60-Jahr-Jubiläums mit Aufnahmen des Naturfotografen Michel Roggo.

Aqua Viva

www.aquaviva.ch

14.09.2020 – 25.09.2020 Online Kalendereintrag:

Course on „Small Hydropower Development“

The increase in prices of fossil energy sources and their impact on the environment due to green gas emissions has made hydropower more and more an important and attractive energy source. Opposite to the disadvantages given by the implementation of big hydroplants, the proper design of small hydro powerplants can be an environmental friendly solution and represents a useful alternative renewable energy source, especially for rural areas without developed electricity grids. Thus, small hydropower is specially featured for implementation in countries in transition and emerging countries.

The aim of this course  is to provide theoretical understanding and practical insights to the development of small hydropower plants.

IHE Delft

www.un-ihe.org

23.09.2020 – 24.09.2020 Online-Seminar Kalendereintrag:

Tag and Track: Den Fischen auf der Spur

PEAK-Online Basiskurs B28/20

Fischmarkierung ist eine der wichtigsten Methoden zur Untersuchung und Bewirtschaftung von Fischpopulationen sowohl in Fliessgewässern wie auch in Seen. Welche ökologische Fragestellung steht hinter einer Methode und welche Erkenntnisse auf der Individuen- oder Populationsebene und in der zeitlichen Auflösung ergeben sich daraus? Der Kurs beantwortet das Wie, Wann, Wo und Warum der Fischmarkierung. Alle gängigen Markierungsmethoden von optischen Markierungen bis hin zur Fischbiotelemetrie werden vorgestellt. Die theoretischen Grundlagen werden aufgrund der COVID-19 Situation in zwei Online-Seminaren von 9.00 bis 12.00 Uhr mit Präsentationen vermittelt und mit Fallbeispielen in Kleingruppen erarbeitet. Die praktische Anwendung mit Demonstrationen im Feld und Labor wird im Frühjahr 2021 an einem separaten PEAK-Kurs vermittelt.

Eawag

www.eawag.ch

1 2 3 13

weitere Veranstaltungen anzeigen